Machico

Machico ist eine historische Stadt und die zweitgrößte auf der Insel. Sie liegt im östlichen Teil und war von 1440 – 1496 unter Tristão Vaz Teixeira die erste Hauptstadt von Madeira. Hier ließen sich 1420 die ersten Siedler nieder.
Seit 1508 ist Funchal die Hauptstadt. Die Frage der Besiedlung wurde entschieden und das Land in zwei Teile geteilt. Der Süden und der Westen wurde Captain Tristão Vaz Teixeira gegeben, der den Bau der ersten Gebäude und die Bewirtschaftung der Insel anordnete.
Zusammen mit den Siedlern waren die Franziskaner für die Erbauung der Kapellen verantwortlich. Der älteste religiöse Platz ist die Kapelle dos Milagres, und die Festungen São João Baptista und Nossa do Senhora do Amparo stammen ebenfalls aus dieser Zeit.

Das moderne Machico hat einen bewachten Sand und Kieselstrand, der mit Duschen und WC’s ausgestattet. Und wer gerne taucht, findet ein Marinereservat an der Küste, ein beliebter Ort für Taucher.

Machen Sie einen Ausflug zum Pico do Facho und genießen Sie die herrliche Aussicht. Dieser beliebte Aussichtspunkt diente früher als Signalfeuer. Hier wurden jeweils Fackeln angezündet, um die Stadt vor den sich nähernden Piraten zu warnen.
Visitar Madeira Youtube

  • machico_01.jpg
  • machico_02.jpg
  • machico_03.jpg
  • machico_04.jpg
  • machico_05.jpg

Flower Decor

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.