Levada Wanderungen Madeira und Porto Santo

Levada Wanderungen: Gibt es einen besseren Weg als die Natur Madeiras zu Fuß zu erkunden? Mit herrlichen und herausfordernden Routen über wilde bewaldete Berge, durch Tunnels und unter Wasserfällen hindurch – immer umgeben von der atemberaubenden Schönheit der Natur – sind Levada Wanderungen über die Insel ein nie endendes Vergnügen.

Madeira ist eine vulkanische Insel und wird bezüglich Spazieren, Trekken oder Wandern als eine der besten Inseln weltweit angesehen. Madeira mit seiner atemberaubenden Schönheit hat viele Spazierwege rund um die Insel; sie führen alle durch pittoreske Landschaften inmitten der steilen grünen Täler. Zu den bekanntesten gehören die Levada Wanderungen Madeira.
Levadas sind von Menschenhand geschaffene Wasserkanäle, die gebaut wurden, um Regenwasser aus dem Inselinnern auf die Felder zu verteilen, die über die ganze Insel verstreut sind. Sie sind öffentlich und für jedermann zugänglich. Der Bau dieser erstaunlichen Kanäle begann im 15. Jahrhundert. Von Seilen gesichert hämmerten und gruben Männer viele Kilometer durch soliden Stein, und viele Sklaven und Verurteilte kamen bei der Konstruktion ums Leben.
Die ersten Kanäle wurden aus Holzbohlen gebaut; als dann die Nachfrage nach Wasser stieg, wurden die Kanäle ausgebaut und eine bessere Technik verwendet und mit einem stabilen Mauerwerk erstellt. Sie werden von einem Levadeiro, einer Person, die für den Unterhalt der Levadas zuständig ist, und das Wasser an jeden Landbesitzer verteilt, verwaltet. Die neuesten Levadas, die gebaut wurden sind die Levada do Norte und die Levada dos Tornos. Beide wurden 1970 fertig gestellt. Dieses wichtige Projekt wurde von der portugiesischen Regierung in Auftrag gegeben, vor allem um Elektrizität zur Verfügung zu stellen. Seit 1980 sind Levada Wanderungen sehr beliebt. Alle bieten eine erstaunliche Landschaft, und während einige sehr einfach sind, gibt es auch anspruchsvollere Routen entlang der hohen Klippen von Madeira, die sich durch den Laurissilva-Wald ziehen.

Dieses prähistorische Waldgebiet ist extrem wertvoll für die natürliche und biologische Vielfalt mit einer Vielzahl seltener Blumen und Pflanzen. Der alte Laurissilva-Wald auf Madeira wird weltweit als der größte seiner Art angesehen und wurde 1999 zum Weltnaturerbe der UNESCO ernannt.

Wanderer sollten die Routen sorgfältig studieren, bevor sie Madeira erkunden, da es einige herausfordernde Orte und Tunnels gibt, die sich nicht an Abenteurer richten, die unter Höhenangst leiden oder nicht entsprechend ausgerüstet sind. Während dem ganzen Jahr gibt es verschiedene geführte Touren mit erfahrenen und in erster Hilfe ausgebildeten Führern. Diese sind für unerfahrene Wanderer sehr empfohlen.

Das Walking Festival richtet sich an erfahrene und unerfahrene Wanderer und wurde zu Ihrer Sicherheit und Bequemlichkeit ins Leben gerufen. Dieser jährliche Anlass wird vom Madeira Tourism Board organisiert, das von Terry Marsh, einem preisgekrönten Reiseschriftsteller und Fotograf geführt wird.

Die Wege sind über die Insel verstreut, nachfolgend finden Sie die beliebtesten Strecken:

Wandern auf Madeira
Rabaçal / Risco/ Lagoa do vento/25 fontes
Queimadas/Caldeirão Verde/Caldeirão do Inferno

Ribeiro Frio/Lamaceiros/Portela
Ribeiro Frio/Faja da Nogueira/Balcoes/cruzinhas
Ribeira da Janela/Lamaceiros Porto Moniz
Folhadal/Encumeada/Feiteiras/Sao Vicente

Cabo Girão – Quinta Grande
Snow Route/Poco da neve/Levada do Barreiro
Pico do Arieiro/Pico Ruivo/Achada do Teixeira
Serra De Agua/ Curral Das Freiras
Caniçal Ponta de São Lourenço/Baía D’Abra/casa do Sardinha
Levada dos piornais
Monte to Camacha

Wandern auf Porto Santo
Porto Santo/Nordostspitzen/Pico do Castelo/Pico do Facho
Fonte da Areia to Zimbralinho

  • levadas_01.jpg
  • levadas_02.jpg
  • levadas_03.jpg
  • levadas_04.jpg

Flower Decor

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.