Fajã dos Padres

Fajã dos Padres liegt an der Südküste der Insel; es ist eine einzigartige und charmante Gegend am Fuße einer Klippe mit einer großen Grenze zum Norden hin, die durch die großen Steine entstand, die hier von Zeit zu Zeit herunterfallen. Man nimmt an, dass dieses Land im 15. Jahrhundert von Priestern besiedelt wurde, die Ackerbau betrieben und den Malmsey Wein einführten. Dieser Wein ist einer der besten in Madeira und auf der ganzen Welt bekannt.

Daneben sorgt das Mikroklima (wegen dem kleinen geschützten Teil) dafür, dass hier tropische Früchte und exotische Obstgärten ausgezeichnet gedeihen, einige sind sehr rar und wachsen nicht in anderen Gegenden der Insel.

Zu Ehren von Nossa Senhora da Conceição wurde in dieser Gegend eine Kapelle gebaut, die aber 1626 von den Piraten zerstört wurde; das Fundament der Kapelle ist jedoch bis heute erhalten geblieben. Wegen seiner isolierten Lage auf ca. 250 Meter lebten einst maximal 50 Leute auf diesem Land und es wurden nur etwa 10 Häuser gebaut. Heute ist es in Privatbesitz und die Touristendestination kann nur über das Meer oder den Panoramalift; eine Erfahrung, die man sich nur vorstellen kann.

Visitar Madeira Youtube

  • faja_padres_01.jpg
  • faja_padres_02.jpg
  • faja_padres_03.jpg

Flower Decor

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.